Social Media Insights: WEF 2016 - Tag 2

Social Media Insights: WEF 2016 - Tag 2

Auch heute blickt die Welt wieder nach Davos, wo sich seit Mittwoch rund 2‘500 Wirtschaftskapitäne und Politiker zum 46. Weltwirtschaftsforum (WEF) eingefunden haben. Das erklärte Ziel des Forums ist es, den Zustand der Welt zu verbessern. Was die Twitter-Gemeinde dazu sagt und über welche Themen und Personen anlässlich des 2. #wef-Tages auf dem Kurznachrichtendienst Twitter diskutiert wird, hat ARGUS der Presse analysiert.


 

Das diesjährige Weltwirtschaftsforum steht im Zeichen der sich anbahnenden vierten industriellen Revolution, oftmals auch Industrie 4.0 genannt. Während der amerikanische Vizepräsident Joe Biden vor den vielfältigen Gefahren warnt, ruft Bundespräsident Johann Schneider-Ammann dazu auf, angesichts von Konflikten, Terror und Flüchtlingsströmen nicht in Resignation zu verfallen.

Doch über was wird abseits von Davos diskutiert? ARGUS der Presse geht am zweiten Tag des Weltwirtschaftsforums wieder unter die Twitteraner und analysiert mithilfe seines Social Media Monitoring Tools tagesaktuell* die Top 3 der meist diskutierten Themen und Personen.

 


Rund 228’863 internationale Tweets können am zweiten Tag des WEF gezählt werden. Im Personendiskurs steht Aleksandar Vucic, Ministerpräsident von Serbien und der einzige hochkarätige Vertreter eines osteuropäischen Staates am WEF, heute an erster Stelle. Dicht dahinter folgt der US-Vizepräsident Joe Biden. Justin Trudeau, Premierminister von Kanada, folgt auf Platz 3. Was die Zahlen vermuten lassen, bestätigt auch eine weiterführende Analyse von ARGUS: Das Spektrum genannter Personen fällt am zweiten Tag deutlich grösser, die Nennungen damit kleiner aus.

 

 

Auch die Schweizer zwitschern heute mehr und setzen insgesamt 4‘789 Tweets zum WEF ab. Die Rede von Joe Biden, in der er ein 5-Punkte-Programm zur Rettung der Mittelklasse vorschlägt, bewegt die Schweizer Twitterer dabei am meisten. Passend zum Leitthema des WEF steht an zweiter Stelle das Thema Roboter mit Stichworten wie Automatisierung und Technologisierung. Das wollten auch die Grundeinkommen-Befürworter für sich nutzen und sandten einen Grundeinkommen-Roboter nach Davos. Dieser forderte er ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle Menschen, über welches im Themendiskurs auf Platz 3 diskutiert wird.

 

 

International wird am meisten über die serbische Wirtschaft berichtet. Dies ist nicht nur ein Agendapunkt am heutigen WEF; auch ist der serbische Premierminister Vucic selbst ein aktiver Twitterer. An zweiter Stelle folgt die Globalisierung des Arbeitsmarktes; an dritter Stelle das Thema Armut. Der Papst wandte sich diesbezüglich an das WEF und mahnte die Teilnehmer, die Armen der Welt nicht zu vergessen: „May their cry become our own“.

 

Sie möchten wissen, welche Personen und Themen sich morgen im nationalen sowie internationalen Diskurs auf Twitter durchsetzen? Ab 18.00 Uhr finden Sie bei uns wieder die tagesaktuellen Auswertungen.
 
Bildquelle: Keystone
*ARGUS bezieht sich bei seiner Analyse auf die Tweets von 16.00 Uhr des vorangehenden Tages bis 16.00 Uhr des aktuellen Tages.

Tags:

comments powered by Disqus