ARGUS – Der führende Medienbeobachter der Schweiz 

ARGUS steht seit 1896 im Dienst der unabhängigen und wertfreien Informationssuche und Informationsvermittlung. ARGUS ist führend im Bereich Media Monitoring, Media Intelligence und Media Analysis. 
ARGUS sucht für ihre Kunden im umfassendsten Medienprogramm der Schweiz (Print, Radio, TV, Online, Social Media und Nachrichtenagenturen) nach relevanten Informationen, die zuerst verdichtet und dann auf der All-in-one-Plattform ARGUSavenue zu Media Intelligence verarbeitet werden. 

 

Führungen

Informationsmanagement live erleben - Besuchen Sie uns!

Sie möchten erfahren, wie modernes Kommunikationsmanagement funktioniert?

Bei ARGUS haben Sie die Möglichkeit, direkt ins Geschehen einzutauchen. Besuchen Sie uns und erleben Sie hautnah, wie wir aus dem massiven Angebot an Informationen diejenigen Informationen finden, die unsere Kunden bei uns suchen lassen. Erfahren Sie, wie man aus einem grossen Text ein pointiertes und aussagekräftiges Management Summary erstellt. Oder schauen Sie unseren Experten von der Medienanalyse über die Schultern, wenn diese Daten verdichten und Analysen erstellen.
Unsere Führungen richten wir ganz nach Ihren Bedürfnissen aus.
Sie sind ideal für Personen, die eine Ausbildung im Bereich Marketing, Kommunikation oder Public Relations absolvieren oder die einfach mehr über modernes Informationsmanagement wissen wollen.

 

Geschichte

1896 Gründung von ARGUS der Presse AG in Genf. Gründer: Ilja Gruenberg.
1947 Die Zeitungslupe GmbH, Zürich, übernimmt ARGUS der Presse AG. Die Aktivitäten der beiden Medienbeobachtungsunternehmen werden unter der Marke ARGUS zusammengeführt. Der Firmensitz ist in Zürich-Enge. ARGUS beschäftigt nach der Fusion zirka 25 Mitarbeitende.
1967 Bezug des Firmensitzes an der Streulistrasse 19 in Zürich.
1978 Ins ARGUS-Beobachtungsprogramm werden neben den Printmedien neu Radio und TV aufgenommen.
1996 Jubiläumsjahr - 100 Jahre ARGUS der Presse AG. Beginn der elektronischen Bildverarbeitung.
2001 Start Internet-Monitoring. Mit dem Beginn der Beobachtung des Internets bearbeitet ARGUS sämtliche Informationskanäle und bietet in der Schweiz das umfassendste Beobachtungsprogramm an.
2003 Einführung der interaktiven Arbeitsplattform Clipping Management Online (CMO). Das unentbehrliche Arbeitsinstrument für die Medien- und Kommunikationsarbeit hält Einzug in die Büros der ARGUS-Kunden.
2007 Verlegung des Firmensitzes ins ARGUS-Haus an die Rüdigerstrasse 15 in Zürich.
2009 ARGUS nimmt Twitter in das Beobachtungsprogramm auf.
2010 Auf- und Ausbau International Internet Monitorings.
2011 ARGUS nimmt Facebook ins Beobachtungsprogramm auf.
2012 ARGUS nimmt YouTube ins Beobachtungsprogramm auf.
2013 ARGUS lanciert die neue Plattform ARGUSavenue, die alle bisherigen Plattformen ablöst.
2014 ARGUS fusioniert mit der ZMS Monitoring Services AG.

Mitgliedschaften

Wir pflegen den aktiven Dialog mit verschiedenen Interessengruppen.

 

ARGUS der Presse AG pflegt den Austausch mit verschiedenen nationalen und internationalen Verbänden und Vereinigungen. Dabei geht es um die Mitarbeit bei der Festlegung von Branchenstandards aber auch um den Gedankenaustausch mit Medien- und Kommunikationsschaffenden.


ARGUS engagiert sich in den folgenden Organisationen:

 

IAA (International Advertising Association)

Die IAA vereinigt weltweit Persönlichkeiten in leitender Stellung aus Wirtschaft, Medien und Werbung. Das IAA Swiss Chapter fördert den Gedankenaustausch dieser Persönlichkeiten hier in der Schweiz, befasst sich mit den internationalen Entwicklungen und ermöglicht Kontakte zu den verschiedenen Märkten. ...»

 

IAB (Interactive Advertising Bureau)

Die IAB Switzerland bringt in der Schweiz die Gattung Digital aktiv voran und fördert die gemeinsamen Interessen des Marktes in den Bereichen Ausbildung, Standards, Forschung, Events und Recht vertreten. . ...»

 

FIBEP (Internationaler Verband der Medienbeobachter)

FIBEP hat Mitglieder aus der ganzen Welt, die ihre Kunden mit massgeschneiderten Lösungen im Bereich Medienbeobachtung und Medienanalyse unterstützen. Sie helfen ihren Kunden dabei, die Medienarbeit zu optimieren. ...»

 

GfM (Schweizerische Gesellschaft für Marketing)

Politisch und wirtschaftlich unabhängig setzt sich die GfM für die Idee der marktorientierten Unternehmensführung ein. Im Mittelpunkt steht die Förderung der Kenntnisse und Fähigkeiten von Marketingpraktikern. ...»

 

IGEM (Interessengemeinschaft elektronischer Medien) 

Die IGEM bietet allen Anbietern und Abnehmern von Werbezeiten in elektronischen Medien und im Internet eine Plattform für Kontaktpflege, Know-how-Transfer und Interessenvertretung. . ...»

 

SPRG (Schweizerische Public Relations Gesellschaft)

Die SPRG zählt als Dachverband von sieben Regionalgesellschaften rund 1’650 Mitglieder. Gegründet wurde die SPRG 1954 – seither setzt sie sich als Branchenverband für die Förderung der Public Relations sowie die Aus- und Weiterbildung in einem spezialisierten Tätigkeitsbereich ein. ...»

 

SWA (Schweizer Werbeauftraggeber Verband)

Der Schweizer Werbe-Auftraggeberverband (SWA) vertritt exklusiv und unabhängig die Interessen der Auftraggeber im Bereich Marketing, Werbung, Sponsoring und Public Relations in der Schweiz. Der Verband vertritt die Interessen seiner Mitglieder sowohl gegenüber den staatlichen Organen als auch gegenüber der Werbewirtschaft und den Medien. ...»

 

Verband SCHWEIZER MEDIEN

Der Verband SCHWEIZER MEDIEN ist die Branchenorganisation der schweizerischen Medienunternehmen mit Schwerpunkt Presse. Er vereinigt über 150 Medienunternehmen und branchennahe assoziierte Mitglieder, die zusammen rund 300 Zeitungen und Zeitschriften herausgeben sowie verschiedene elektronische Medien anbieten. ...»

 

Swiss Olympic

Swiss Olympic ist sowohl Nationales Olympisches Komitee der Schweiz wie auch Dachverband der Schweizer Sportverbände, die olympische und nichtolympische Sportarten vertreten. ...»